Logopädie

Logopäden behandeln Menschen jeden Alters, die Probleme mit dem Sprechen oder dem Sprachverständnis haben. Artikulations- und Sprachstörungen, Schwierigkeiten mit dem Redefluss, Stimmprobleme, aber auch Kau- und Schluckstörungen sind Indikationen für eine logopädische Behandlung.

Kinder mit Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung profitieren von einer frühen Therapie. Eine große logopädische Patientengruppe stellen aber auch Menschen dar, die nach einem Unfall oder aufgrund einer neurologischen Erkrankung unter einem Sprachverlust (Aphasie) oder motorisch bedingten Sprechstörungen (Dysarthrien) leiden.

Störungsfelder Erwachsene

  • Aphasie
  • Dysarthrie
  • Dysphagie
  • Dysphonie ( bedingt durch M. Parkinson/ALS/MS)
  • Stottern

 

Störungsfelder Kinder

  • Sprachentwicklungsstörung oder Verzögerung SES/SEV
  • Artikulationsstörungen
  • Stottern
  • viscerales Schlucken
  • myofunktionelle Störungen